Archiv der Kategorie: Allgemein

Zwei ungleiche Schwestern

Links die GS645W mit festem Objektiv, recht die Ur-GS645 die S mit Faltenbalg und Klappmechanismus

Links die GS645W mit festem Objektiv, recht die Ur-GS645 die S mit Faltenbalg und Klappmechanismus

 

Mein Leben mit der Fuji GS645 W und der GS645 S

Ich hatte schon lange den Wunsch auf Reisen auf wieder analog zu Fotografieren. Das letzte Mal, dass ich neben einer digitalen auch eine Filmkamera dabei hatte, war 2010 in Indien. Allerdings war es dort mehr ein Fiasko. Beim digitalen Fotografieren kann man sich mehr auf das Bild konzentrieren. Die Kamera nimmt einem da sehr viel ab. Und so sahen die analogen Bilder eher wie dahin gerotzt aus. Außerdem waren die Filmpatronen, die ich dabei hatte zu kurz konfektioniert. Ich glaubte, die Kamera sei defekt und blockiert. Im dunklen Hotel-Badezimmer öffnete ich die Kamera, nur um festzustellen, dass 12 Bilder in der Patrone waren statt 24. Ich musste die ISO-Codierung schließlich mit Pflaster abkleben und die Kamera manuell einstellen. Zwei ungleiche Schwestern weiterlesen

Alles auf Anfang

Das vergangene Jahr war schwierig. Oder auch nicht. Vielleicht ist nur unheimlich viel gleichzeitig passiert. Auf jeden Fall blieb wenig Zeit zum fotografieren und zum Schreiben. Oder vielleicht war auch das nur nicht so offensichtlich. Arbeit, Krankheit, Verletzungen und familiäre Umstände forderten ihren Tribut. Ich bin weder dazu gekommen meine Erlebnisse in Usbekistan fertig zu erzählen, noch dazu die anlogen Negative der Reise auszuarbeiten. Meinen Plan im Februar diesen Jahres nach Myanmar zu reisen musste ich ebenfalls aufgeben. Hört sich also insgesamt nach einem schlechten Jahr an. Allerdings habe ich aber auch viele Dinge realisieren können und von einigen Menschen Hilfe bekommen von denen ich es nicht erwartet hätte und so ging es immer wieder weiter. Jetzt steht wieder alles auf Anfang und bin gespannt was das neuen Jahr bringen wird.

Alles auf Anfang weiterlesen

The Italien Job (2)

Schneider Angulon 6,8 90mm - Bl. 22 - 1/5 sec.

Schneider Angulon 6,8 90mm – Bl. 22 – 1/5 sec.

Nach dem Christian nochmals nachgefragt hatte, wie sich denn nun mit der 3D-Druck Kamera arbeiten lässt, ob sie lichtdicht ist und wie hell die Mattscheibe ist, habe mich aufgerafft ein paar Probefilme zu belichten.

Ich habe die Kamera dazu auf ein 900g leichtes Carbon-Reisestativ gesetzt. Unter der Kamera war eine Schnellkupplung mit Schwalbenschwanz angebracht. Es wird schell klar, dass man hier vielleicht noch einen Verdrehschutz anbringen sollte. The Italien Job (2) weiterlesen